Literaturpreise 2017

Nachfolgend die Gewinner einiger Literaturpreise, die im Jahr 2017 vergeben oder verkündet wurden. Die Liste wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert.

Belletristik

Belletristik (international)

  • Grand Prix Literatur 2017: Pascale Kramer
  • Pulitzerpreis: Colson Whitehead für The Underground Railroad
  • Windham-Campbell Prize (Fiction): André Alexis (Canada) und Erna Brodber (Jamaica)

Krimi

  • Friedrich-Glauser-Preises 2017:
    • Bernhard Aichner für: Interview mit einem Mörder (Bester Kriminalroman)
    • Frank Schlößer für: Der letzte Pfeil (Bester Debütkrimi)
    • Thomas Kastura für: Genug ist genug (Bester Kurzkrimi)

Sachbuch

Literaturpreise 2016

Nachfolgend die Gewinner einiger Literaturpreise, die im Jahr 2016 vergeben oder verkündet wurden. Die Liste wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert.

Belletristik

Belletristik (international)

Krimi

Science Fiction und Fantasy

  • Philip K. Dick Award: Ramez Naam für Apex
  • British SF Association Award: Aliette de Bodard für The House of Shattered Wings

Kinder- und Jugenbücher

Sachbuch

Literaturpreise 2014

Nachfolgend sind Gewinner der Literaturpreise aufgeführt, die 2014 entweder verliehen oder deren Preisträger verkündet wurden.

Gewinner der letzten Zeit

Die nachfolgende Liste führt Gewinner von Literaturpreisen der letzten Monate auf, die in den letzten Monaten geehrt oder bekanntgegeben wurden und bereits auf den Seiten der jeweiligen Literaturpreise eingetragen wurden. Für 2014 ist eine Liste mit den Preisträger des Jahres geplant, die dann regelmäßig aktualisiert wird.

  • Thomas Mann Preis der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste: Juli Zeh
  • Erich-Fried-Preis: Rainer Merkel (ausgewählt von Kathrin Röggla)
  • DANUBIUS Donauland Sachbuchpreis: Georg Markus
  • Berliner Literaturpreis: Hans Joachim Schädlich für Kokoschkins Reise
  • Thüringer Literaturpreis: Kathrin Schmidt
  • Geschwister-Scholl-Preis: Otto Dov Kulka für Landschaften der Metropole des Todes: Auschwitz und die Grenzen der Erinnerung und der Vorstellungskraft
  • Sue-Kaufman-Preis: Kevin Powers für The Yellow Birds
  • Wilhelm-Raabe-Literaturpreis: Marion Poschmann für Die Sonnenposition
  • Hammett Prize: Howard Owen Oregon Hill
  • Welt-Literaturpreis: Jonathan Franzen
  • aspekte Literaturpreis: Eberhard Rathgeb für Kein Paar wie wir
  • Deutscher Buchpreis: Terézia Mora für Das Ungeheuer
  • NDR Kultur Sachbuchpreis Hauptpreis: Ronald Reng für Spieltage: Die andere Geschichte der Bundesliga
  • NDR Kultur Sachbuchpreis Förderpreis: Daniel Stahl für Nazi-Jagd: Südamerikas Diktaturen und die Ahndung von NS-Verbrechen
  • Schweizer Buchpreis: Jens für Carambole
  • Brüder-Grimm-Preis: Christoph Ransmayr für Atlas eines ängstlichen Mannes
  • Prix Goncourt: Pierre Lemaitre für Au revoir là-haut

Man Booker Shortlist 2013

Update: Gewonnen hat Eleanor Catton mit ihrem Roman The Luminaries. Mit 28 Jahren ist die Neuseeländerin die jüngste Gewinnerin des international angesehenen Literaturpreises. Ein Übersetzung in deutscher Sprache liegt noch nicht vor.

Die Short List für den Man Booker Prize gab Jurypräsident Robert Macfarlane bekannt. Die verbleibenden sechs Autoren stammen aus England, Irland, Kanada, Neuseeland und Zimbabwe:

Man Booker Prize 2013 – Shortlist
Autor Titel
NoViolet Bulawayo We Need New Names
Eleanor Catton The Luminaries
Jim Crace The Harvest
Jhumpa Lahiri The Lowland
Ruth Ozeki A Tale for the Time Being
Colm Tóibín The Testament of Mary

Neue Seiten

Einige neue Literaturpreise wurden zu der Website hinzugefügt. Hier sind die neuen und im Blog noch nicht erwähnten Seiten; aufgelistet in alphabetischer Reihenfolge: