Frank-Schirrmacher-Preis

Der Frank-Schirrmacher-Preis wird seit 2015 von der Züricher Frank-Schirrmacher-Stiftung vergeben. Der Preis soll Kulturschaffende auszeichnen, die es verstehen, uns die Besonderheiten und Herausforderungen des Zeitgeschehens vor den zentralen geistig-kulturellen Hintergründen näher zu bringen. Mit der Auszeichnung erinnert die Stiftung an den ehemaligen Feuilleton-Chef und Mit-Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der 2014 verstarb. Das Preisgeld beträgt 20.000 Schweizer Franken.

Preis 2018-2015
Jahr Autor Laudator Ausgewählte Titel
2018 Daniel Kehlmann Frank-Walter Steinmeier Du hättest gehen sollen
2017 Jonathan Franzen Sascha Lobo Anleitung zum Alleinsein
2016 Michel Houellebecq Necla Kelek Gegen die Welt, gegen das Leben
2015 Hans Magnus Enzensberger Martin Mosebach Versuche über den Unfrieden