Penzberger Urmel

Der Penzberger Urmel ist ein Literaturpreis für (illustrierte) Kinderbücher. Er wird von der oberbayerischen Stadt Penzberg vergeben und erinnert an Max Kruse, dem Autor der Kinderbücher über das Urmel, der zu Lebzeiten auch Schirmherr der Auszeichnung war. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wird seit 2005 alle zwei Jahre verliehen. Eine Jury aus Erwachsenen trifft eine Vorauswahl, der Sieger wird von Schulklassen aus der Umgebung ausgewählt.

[2017-2010] [2009-2005]

Penzberger Urmel 2017-2010
Jahr Autor Ausgewählte Titel
2017 Kai Pannen Du spinnst wohl!
2015 Paul Biegel (Autor)
Linde Faas (Illustrator)
Die Prinzessin mit den roten Haaren
2013 Hanna Schott (Autor)
Gerda Raidt (Illustrator)
Fritzi war dabei: Eine Wendewundergeschichte
2011 Anke Dörrzapf (Autor)
Claudia Lieb (Illustrator)
Die wunderbaren Reisen des Marco Polo
Penzberger Urmel 2009-2005
Jahr Autor Ausgewählte Titel
2009 Brian Selznick Die Entdeckung des Hugo Cabret
2007 Dagmar Geisler Wanda und die Mädchenhasserbande
2005 Kurt Bracharz Wie der Maulwurf beinahe in der Lotterie gewann