Bookerpreis (Man Booker Prize) 2011 an Julian Barnes

Der Favorit der Buchmacher hat gewonnen, Julian Barnes wurde heute Abend für seinen Roman The Sense of an Ending mit dem Bookerpreis (Man Booker Prize for Fiction) ausgezeichnet. In seinem ersten Roman seit sechs Jahren stellt der Protagonist bei einem Rückblick auf sein Leben fest, dass seine Erinnerungen nicht immer zutreffend sind. Julian Barnes erhält für den bedeutendsten britischen Literaturpreis ein Preisgeld von 50.000 britischen Pfund. Der Schriftsteller wurde bereits vor dem Bookerpreis mit mehreren bedeutenden Literaturpreisen prämiert. 1998 erhielt er den American Book Award, 2004 den Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.