Leo-Puritz-Preis 2011 an Georg Koytek und Lizl Stein

In Wien wurde gestern der Leo-Perutz-Preis 2011 übergeben. Gewonnen haben die Auszeichnung Georg Koytek und Lizl Stein für ihren Roman Der Posamentenhändler. Die beiden Autoren erhalten ein Preisgeld in Höhe von 5.000 €.

Einen Bericht zur Verleihung findet sich im Blog Literaturgeflüster. In der Presse findet sich ein Beitrag beim derstandard.at.

Leo-Perutz-Preis 2011
Preis Autor Titel
Sieger Georg Koytek /
Lizl Stein
Der Posamentenhändler
Nominierung Martin Mucha Seelenschacher
Thomas Raab Der Metzger holt den Teufel
Eva Rossmann Evelyns Fall
Franz Winter Operation Rheingold

Die Preisträger von 2010 finden sich im Eintrag zum Leo-Perutz-Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.