Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar

Seit 1983 wird der Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar verleihen. Vergeben wird der Preis der Stadt Wetzlar während der Wetzlarer Tage der Phantastik, die von der Phantastischen Bibliothek Wetzlar veranstaltet werden. Ausgezeichnet werden deutschsprachige Veröffentlichungen in der Gattung der phantastischen Literatur. Seit 2002 ist der Literaturpreis mit einem Preisgeld von 4.000 € dotiert.

Bis 2013 erfolgte die Preisvergabe in einem jährlichen Rhythmus. Nach einer zweijährigen Pause wird der Phantastik-Preis seit 2016 wieder verliehen. Die Vergabe erfolgt nun alle zwei Jahre.

[2016-2010] [2009-2000] [1999-1990] [1989-1983]

Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar 2016-2010
Jahr Autor Titel
2016 Antonia Michaelis Niemand liebt November
2013 Annika Scheffel Bevor alles verschwindet
2012 Jochen Schimmang Neue Mitte
2011 Markus Orths Die Tarnkappe
2010 Christiane Neudecker Das siamesische Klavier
Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar 2009-2000
Jahr Autor Titel
2009 Christian Kracht Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten
2008 Robert Schneider Die Offenbarung
2007 Thomas Glavinic Die Arbeit der Nacht
2006 Gert Loschütz Dunkle Gesellschaft
2005 Walter Moers Die Stadt der träumenden Bücher
2004 Cornelia Funke Tintenherz
2003 Zoran Drvenkar Sag mir, was du siehst
2002 Jürgen Lodemann Siegfried und Krimhild
2001 Michael Wallner Manhattan fliegt
2000 Gunter Gross Der Gedankenleser
Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar 1999-1990
Jahr Autor Titel
1999 Alban Nikolai Herbst Thetis. Anderswelt
1998 Hansjörg Schneider Das Wasserzeichen
1997 Harald Gerlach Windstimmen
1996 Bernhard Kegel Das Ölschieferskelett
1995 Gert Heidenreich Die Nacht der Händler
1994 Susanne Kaiser Von Mädchen und Drachen
1993 Hanna Johansen Über den Himmel: Märchen und Klagen
1992 Keine Vergabe
1991 Carl Amery Das Geheimnis der Krypta
1990 Rafik Schami Erzähler der Nacht
Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar 1989-1983
Jahr Autor Titel
1989 Herbert W. Franke Hiobs Stern
1988 Sigrid Heuck Saids Geschichte
1987 Hubert Mania Scintilla Seelenfunke
1986 Bernd Kreimeiera Seterra
1985 Johanna Braun
Günter Braun
Der x-mal vervielfachte Held
1984 Frederik Hetmann Wagadu
1983 Heike Hohlbein
Wolfgang Hohlbein
Märchenmond: Eine phantastische Geschichte