Peter-Härtling-Preis

Der alle zwei Jahre in Weinheim vergebene Peter-Härtling-Preis ist ein Literaturpreis für Kinder- und Jugendliteratur. Die vom Preisgeber (Verlagsgruppe Beltz) unabhängige Jury, zu der auch der namensgebende Schriftsteller Peter Härtling gehört, verleiht den Preis für noch nicht veröffentlichte Manuskripte, die sich an Kinder und Jugendliche von 10 bis 15 Jahren richtet. Neben dem Preisgeld in Höhe von 3.000 € erhält der Sieger das Angebot, den Text in einem Verlag zu veröffentlichen.

[2017-2010] [2009-2000] [1999-1990] [1989-1984]

Peter-Härtling-Preis 2017-2010
Jahr Autor Titel
2017 Andrea Badey
Claudia Kühn
Strom auf der Tapete
2015 Regina Dürig 2 1/2 Gespenster
2013 Nataly Savina Love Alice
2011 Salah Naoura Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums
Peter-Härtling-Preis 2009-2000
Jahr Autor Titel
2009 Gabi Kreslehner Charlottes Traum
2007 Christiane Thiel Das Jahr, in dem ich 13 1/2 war
2005 Katrin Bongard Radio Gaga
2002 Martina Wildner Jede Menge Sternschnuppen
2000 Regine Beckmann Angel Mike
Peter-Härtling-Preis 1999-1990
Jahr Autor Titel
1998 Irma Krauß Arabella oder Die Bienenkönigin
1996 Nina Petrick Die Regentrinkerin
1994 Ingrid Möller Ein Schmetterling aus Surinam:
1992 Josef Holub Der rote Nepomuk
1990 Reinhard Burger Der Wind und die Sterne
Peter-Härtling-Preis 1989-1984
Jahr Autor Titel
1988 Margaret Klare Heute nacht ist viel passiert
1986 Cordula Tollmien La gatta heißt Katze.
Reinhold Ziegler Groß am Himmel
1984 Karin Gündisch Geschichten über Astrid