Walter-Hasenclever-Literaturpreis

Der Walter-Hasenclever-Literaturpreis wird seit 1996 zur Erinnerung an den Schriftsteller Walter Hasenclever alle zwei Jahre in seinem Geburtsort Aachen von der Walter-Hasenclever-Gesellschaft vergeben. Der Literaturpreis ist mit einem Preisgeld von 20.000 Euro versehen.

[2014-2010] [2009-2000] [1999-1996]

Walter-Hasenclever-Literaturpreis 2014-2010
Jahr Autor Ausgewählte Titel
2014 Michael Köhlmeier Die Abenteuer des Joel Spazierer
2012 Michael Lentz Liebeserklärung
2010 Ralf Rothmann Feuer brennt nicht
Walter-Hasenclever-Literaturpreis 2009-2000
Jahr Autor Ausgewählte Titel
2008 Christoph Hein Weiskerns Nachlass
2006 Herta Müller Atemschaukel
2004 F. C. Delius Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus
2002 Marlene Streeruwitz Die Schmerzmacherin
2000 Oskar Pastior "…sage, du habest es rauschen gehört"
Walter-Hasenclever-Literaturpreis 1999-1996
Jahr Autor Ausgewählte Titel
1998 George Tabori Betrachtungen über das Feigenblatt
1996 Peter Rühmkorf Paradiesvogelschiß