Rheingau Literatur Preis

Im Rahmen des Rheingau Literatur Festivals wird der Rheingau Literatur Preis in Hattenheim vergeben. Der Preis wird seit 1994 jährlich überreicht. Neben einem Preisgeld von 11.111 € erhält der Gewinner zusätzlich 111 Flaschen Riesling-Wein aus dem Rheingau.

[2014-2010] [2009-2000] [1999-1994]

Rheingau Literatur Preis 2014-2010
Jahr Autor Titel
2014 Stephanie Bart Deutscher Meister
2013 Ralph Dutli Soutines letzte Fahrt
2012 Sten Nadolny Weitlings Sommerfrische
2011 Josef Haslinger Jáchymov
2010 Jochen Schimmang Das Beste, was wir hatten
Rheingau Literatur Preis 2009-2000
Jahr Autor Ausgewählte Titel
2009 Christoph Peters Stadt Land Fluß
Mitsukos Restaurant
2008 Ursula Krechel Shanghai fern von wo
Ungezürnt: Gedichte, Lichter, Lesezeichen
2007 Antje Rávic Strubel Gebrauchsanweisung für Schweden
Kältere Schichten der Luft
2006 Clemens Meyer Als wir träumten
Gewalten: Ein Tagebuch
2005 Gert Loschütz Auf der Birnbaumwiese
Dunkle Gesellschaft: Roman in zehn Regennächten
2004 Ralf Rothmann Feuer brennt nicht
Junges Licht
2003 Reinhard Jirgl Die Unvollendeten
Abtrünnig: Roman aus der nervösen Zeit
2002 Robert Gernhardt Reim und Zeit
Gesammelte Gedichte: 1954 – 2006
2001 Bodo Kirchhoff Parlando
Erinnerungen an meinen Porsche
2000 Peter Stamm Sieben Jahre
An einem Tag wie diesem
Rheingau Literatur Preis 1999-1994
Jahr Autor Ausgewählte Titel
1999 Thomas Lehr September. Fata Morgana
42
1998 Hella Eckert Hanomag
Da hängt mein Kleid
1997 Thomas Meinecke Tomboy
Hellblau
1996 Herbert Maurer Sprich günstig mit dem Balkan
Pannonias Zunge
1995 Ulla Berkéwicz Überlebnis
Sopravvivenza
1994 Stefanie Menzinger Schlangenbaden
Wanderungen im Inneren des Häftlings