Franz-Kafka-Preis

Die österreichische Franz-Kafka-Literaturgesellschaft vergab ab 1971 zusammen mit der Stadt Klosterneuburg alle zwei Jahre den Franz-Kafka-Preis. Der Preis wurde letztmalig 2001 verliehen und ist nicht zu verwechseln mit dem Franz-Kafka-Literaturpreis, der von der Prager Franz-Kafka-Gesellschaft verleihen wird.

Franz-Kafka-Preis 2001
JahrAutorAusgewählte Titel
2001Marianne FritzDas Kind der Gewalt und die Sterne der Romani
Franz-Kafka-Preis 1999-1990
JahrAutorAusgewählte Titel
1999Herta MüllerAtemschaukel
Herztier
1997Gert JonkeDer ferne Klang
Schule der Geläufigkeit
1995Christoph RansmayrDer fliegende Berg
Die letzte Welt. Mit einem ovidischen Repertoire
1993Peter RoseiDas große Töten
Wien Metropolis
1991Stanisław LemSterntagebücher
Solaris
Franz-Kafka-Preis 1989-1980
JahrAutorAusgewählte Titel
1989Libuše MoníkováDie Fassade
Verklärte Nacht
1987Sławomir MrożekDas dramatische Werk in sieben Bänden: Striptease / Tango / Watzlaff / Emigranten / Der Botschafter / Amor / Liebe auf der Krim – und andere Stücke
1985Herbert EisenreichIch im Auto
1983Ilse AichingerDialoge. Erzählungen. Gedichte
Gesammelte Werke
1981Elias CanettiDie Blendung
Masse und Macht
Franz-Kafka-Preis 1979
JahrAutorAusgewählte Titel
1979Peter HandkeDer Große Fall
Immer noch Sturm