International IMPAC Dublin Literary Award

Mit einem Preisgeld von 100.000 Euro zählt der International IMPAC Dublin Literary Award (irisch: Duais Liteartha Idirnáisiúnta Bhaile Átha Chliath) zu den höchstdotierten Literaturpreisen der Welt. Der von dem Unternehmen IMPAC gestiftete Preis wurde erstmals 1994 verliehen. Prämiert wird ein einzelnes Werk, das von Bibliotheken auf der ganzen Welt vorgeschlagen werden kann. Der Preis steht Autoren aller Sprachen offen, eine Übersetzung in die englische Sprache ist allerdings Voraussetzung. Das Erscheinungsjahr liegt zwei Jahre vor dem Jahr der Preisvergabe.

[2015-2010] [2009-2000] [1999-1996]

International IMPAC Dublin Literary Award 2015-2010
Jahr Autor Originaltitel Deutscher Titel
2015 Jim Crace Harvest
2014 Juan Gabriel Vásquez The Sound of Things Falling Das Geräusch der Dinge beim Fallen
2013 Kevin Barry City of Bohane Dunkle Stadt Bohane
2012 Jon McGregor Even the Dogs Als Letztes die Hunde
2011 Colum McCann Let The Great World Spin Die große Welt
2010 Gerbrand Bakker Boven is het stil Oben ist es still
International IMPAC Dublin Literary Award 2009-2000
Jahr Autor Originaltitel Deutscher Titel
2009 Michael Thomas Man Gone Down
2008 Rawi Hage De Niro’s Game Als ob es kein Morgen gäbe
2007 Per Petterson Out Stealing Horses Pferde stehlen
2006 Colm Tóibín The Master Porträt des Meisters in mittleren Jahren
2005 Edward P. Jones The Known World Die bekannte Welt
2004 Tahar Ben Jelloun Cette aveuglante absence de lumiere Das Schweigen des Lichts
2003 Orhan Pamuk Benim Adim Kirmizi Rot ist mein Name
2002 Michel Houellebecq Les Particules elementaires Elementarteilchen
2001 Alistair MacLeod No Great Mischief Land der Bäume
2000 Nicola Barker Wide Open Weit offen
International IMPAC Dublin Literary Award 1999-1996
Jahr Autor Originaltitel Deutscher Titel
1999 Andrew Miller Ingenious Pain Die Gabe des Schmerzes: Roman
1998 Herta Müller Herztier Herztier
1997 Javier Marías Corazon tan blanco Mein Herz so weiß
1996 David Malouf Remembering Babylon Jenseits von Babylon