Franz-Kafka-Literaturpreis

Der Franz-Kafka-Literaturpreis wird seit 2001 von der Prager Franz-Kafka-Gesellschaft (Spolecnost Franze Kafky) vergeben, die sich dem „Phänomen der sogenannten Prager deutschen Literatur“ widmet. Mit dem Literaturpreis soll ein Werk eines zeitgenössischen Schriftsteller gewürdigt werden, dass „Leser ohne Hinblick auf ihre Herkunft, Nationalität und Kultur anspricht“. Dotiert ist die Auszeichnung mit einem Preisgeld von 10.000 $ und einer Bronzestatue, die einem Denkmal Kafkas in kleinerer Form gleicht.

Der Prager ist nicht zu verwechseln mit dem Franz-Kafka-Preis, der bis 2001 in Österreich vergeben wurde.

[2015-2010] [2009-2001]

Franz-Kafka-Literaturpreis 2015-2010
Jahr Autor Ausgewählte Titel
2015 Eduardo Mendoza
(Spanien)
Die Stadt der Wunder
Der Friseur und die Kanzlerin
2014 Yan Lianke
(China)
Der Traum meines Großvaters
Dem Volke dienen
2013 Amos Oz
(Israel)
Unter Freunden
Mein Michael
2012 Daniela Hodrová
(Tschechische Republik)
Citta dolente. Das Wolschaner Reich
Im Reich der Lüfte
2011 John Banville
(Irland)
Die See
Der silberne Schwan
2010 Václav Havel
(Tschechische Republik)
Das Gartenfest – Die Benachrichtigung
Franz-Kafka-Literaturpreis 2009-2001
Jahr Autor Ausgewählte Titel
2009 Peter Handke
(Österreich)
Der Große Fall
Wunschloses Unglück
2008 Arnošt Lustig
(Tschechische Republik)
Deine grünen Augen
Ein Gebet für Katharina Horowizova
2007 Yves Bonnefoy
(Frankreich)
Die gebogenen Planken
L’encore aveugle – Der noch Blinde: Gedichte
2006 Haruki Murakami
(Japan)
1Q84
Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt
2005 Harold Pinter
(Großbritannien)
Die Zwerge
Die Geburtstagsfeier. Der Hausmeister. Die Heimkehr. Betrogen. Celebration: Theaterstücke
2004 Elfriede Jelinek
(Österreich)
Die Klavierspielerin
Die Liebhaberinnen (Fiction, Poetry & Drama)
2003 Péter Nádas
(Ungarn)
Buch der Erinnerung
Spurensicherung
2002 Ivan Klíma
(Tschechische Republik)
Ein Liebessommer
Liebe und Müll
2001 Philip Roth
(USA)
Empörung
Nemesis